HYPNOSE

WAS IST HYPNOSE?

Hypnose ist ein sehr komplexes Phänomen mit vielen Seiten. Kurz und prägnant herabgebrochen, spricht man heutzutage vom selektiv erhöhten Denken bei verminderter kritischer Instanz. (NGH)
Hypnose ist ein Zustand des Bewusstseins, der mit einer Aufmerksamkeitsfokussierung sowie einer
Reduzierung äusserer Wahrnehmung einhergeht. Ein Zustand der dem Schlaf ähnlich ist.
In diesem physisch und psychisch entspannten Zustand indem ein Fokus gewährleistet ist (Trance), werden
Suggestionen (Vorschläge und Anregungen) seitens Unterbewusstsein mit erhöhter Bereitschaft aufgenommen und verankert.  Dieser Zustand ermöglicht uns das ressourcenreiche Arbeiten mittels Hypnose.
Der Erfolg einer Hypnose hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die wichtigsten drei sind:


Wille, Glaube und Vertrauen.

Unsere Hirnaktivität ist messbar in Hirnströmen. Im Wachzustand weist unser Hirn einen Messwert von 14 – 30 Hz (Beta-Frequenz) auf und verarbeitet ca. 5 – 7% der Informationen bewusst. In einem Trancezustand liegen diese Werte deutlich tiefer, nämlich in Alpha-, Theta oder Deltafrequenzen. Das Unterbewusstsein nimmt ca.  93 – 95% der Hirntätigkeit ein und arbeitet vor allem mit Gefühlen und Bildern. Dies machen wir uns zu Nutze um mittels Suggestionen Ängste, Phobien und andere belastende Anliegen neu zu bewerten und unser Wohlergehen zu steigern.

​​

Therapieablauf

TERMIN RESERVIEREN

Hypnose Iris Palla

 Blicke in Dich. In Deinem Inneren ist eine 
 Quelle, die nie versiegt, wenn Du nur zu 
 graben verstehst. 

Marc Aurel